Beziehung

now browsing by tag

 
 

Seminar in München: Zeit schenken – Mehr erreichen

Zeit schenken „Weniger Arbeiten und dennoch mehr Erreichen

  • Verbinde Dich mit Deiner Intuition und Du wirst Dein bester Kooperationspartner werden
  • Deine Intuition ist Deine wichtigste App in Deinem schnellen Tagesablauf
  • Du bist glücklich mit dem was Du hast und was Du tust – dann optimiere was Du schon erreicht hast. Zufriedenheit ist eine Killer-App. Ein Cyber-Virus in Deinem System
  • Irgendwann wachst Du auf und bereust, die vielen verschenkten und nicht gelebten Zeitstunden

Veränderst Du Deine Wahrnehmung minimal und lenkst Deine Konzentration auf meine App „Zeit schenken Weniger Arbeiten und dennoch Mehr erreichen“ wirst Du innerhalb von drei Monaten Dein Leben entschlussfreudiger, kraftvoller, energiegeladener, erleben. Du wirst neue Chancen / Gelegenheiten wahrnehmen und sie gleich nutzen.

Sollte Dein Business – Dein Alltag noch nicht so glatt laufen, weil:

  • Deine Aktivitäten oder Terminen zu den bisher erreichten Ergebnissen eine andere Sprache sprechen?
  • Nichts passt so richtig zusammen – 80 % Zeitfresser, zu wenig Umsatz?
  • Deine Vision findet keine Entsprechung im Außen?
  • Endlich eine Stabilität im Business erreicht – Dafür einsam und unzufrieden? Oder angepasst und fast ausgebrannt? Wo ist der Sinn? Schieflage bei den Finanzen?

Als ausgebildeter „Life & Work“ Coach richtet sich mein Angebot an Menschen, die an der Ausbalancierung dieser 5 Lebensbereichen interessiert sind.

Life & Work bedeutet, bewusst eigene Wege gehen – sich selbst führen und alle 5 Elementen im Leben ausgewogen – in der Balance haltend – leben.  Die Kraft der eigenen Selbstheilung nutzen. Sich selbst erkennen …

Wie ebenso von der Gehirnforschung belegt: „Niemand kann einen anderen Menschen gesund machen. Jede Heilung ist immer und grundsätzlich Selbstheilung“. Unterdrückt wird die Fähigkeit zur Selbstheilung, wie die neueren Erkenntnissen aus der Angst- und Stressforschung belegen, durch Verunsicherung, Angst, Hilflosigkeit. Also im weitesten Sinne durch einen Mangel an Vertrauen.

Diese emotionalen Hindernissen blockieren immer wieder Elemente aus Deinen 5 Lebensbereichen.

Diese sind hier noch einmal aufgeführt:

G = Gesundheit, L = Liebe, Beziehung, Familie, F = Finanzen,  B = Beruf / Business, L/Sp/ Lebenssinn/ Spirit

Diese fünf Bereiche unseres Lebens sind ein Teil eines Ganzen und arbeiten auf ein Ziel hin. Für jeden einzelnen Menschen. Ohne Ausnahme. Gefahr: Sehen wir Lebensbereiche als losgelöste Teile, entwickeln wir eine Mentalität des Mangels. Das wäre Gewinn oder Verlust: Ein Bereich gewinnt und ein anderer verliert dafür.  Wir würden mit uns selbst in Konkurrenz treten.

Ebenso wie im Einzel-Coaching ist auch mein Authentizität Coaching Ergebnis offen. In den Gesprächen diene ich als Coach Dir hinsichtlich Deines Anliegen als kompetente Gesprächspartnerin. Ob das zu Beginn des Coachings festgelegte Ziel erreicht wird oder sich im Laufe des Prozesses ein anderes Ziel als dringlicher für die Verbesserung der Lebenssituation erweist, ist für das Ergebnis letztlich nicht relevant.

Ein erfolgreiches Seminar lässt Dich die Einzigartigkeit Deiner Persönlichkeit (wieder) schätzen lernen, lässt Dich Deine Fähigkeiten und Ressourcen (wieder) entdecken und ermöglicht Dir mit diesen die eigene Lebenssituation so zu gestalten, dass – bei einem ganzheitlichem Lebensmanagement Verständnis – mehr Wohlbefinden und Lebensqualität erlebbar wird.

Damit dies gelingt gilt für mich das Prinzip: Gleiche Augenhöhe. Als Coach und Trainerin stehe ich nicht über den SeminarteilnehmerInnen, welche in ihren Fachgebieten ebenso kundig sind wie ich in meinem. Meine Aufgabe ist es, die TeilnehmerInnen in ihrem persönlichem Wachstum und Entwicklung von Lösungen hinsichtlich Ihres Anliegens zu unterstützen und mich im Laufe des Prozesses mit meinem Tun entbehrlich zu machen. Denn das ist das Ziel von meinen Seminaren: Du sollst mit den gegebenen Impulsen des Seminars Deinen Weg künftig alleine gehen können

Begegne bevorstehenden Ereignissen immer mit einer positiven Grundeinstellung. Auch in jeder negativen Erfahrung liegt ein Gewinn – meine Sichtweise

Wann ist ein Seminar „Weniger Arbeiten und dennoch mehr erreichen … “ sinnvoll

  • Wenn Du zu viel Stress und Druck ausgesetzt bist
  • Wenn Du Dich wie in einer Sackgasse angekommen fühlst
  • Wenn Du das Gefühl hast, Du erlebst immer wieder die gleiche Situation
  • Wenn Du den Sinn nach dem Leben suchst
  • Wenn Du ein neues Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung herstellen möchtest
  • Wenn Du Deine Motivation, Energie und Vitalität vergrößern möchtest
  • Wenn Du Deinen „inneren Schweinehund“ überwinden möchtest
  • Wenn Du Deine Intuition finden und mit ihr gehen möchtest
  • Wenn Du die Zusammenhänge zwischen körperlichen Beschwerden und aktueller Lebenssituation verstehen und beeinflussen möchtest
  • und … 

Methoden

Als Methoden haben sich im Training und Coaching moderne Tools des Gehirnforschungsbereich, Personal Coaching, in Kombination mit altem Körperwissen aus verschiedenen Kulturen der Welt bewährt. Dazu gehören unter anderem: 

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • lösungsorientiertes konstruktive Lösungsfindung
  • Reflektion von Sinn und Werten
  • Erarbeitung von Visionen, Zielen anhand den Werten, angekommen im neuzeitlichen Denken
  • Zeit führen im 21. Jahrhundert

Methoden aus meinem Gehirnkurs

  • Wege zu einer positiveren Kommunikation mit sich selbst
  • Denken gewußt wie – Neuzeitliche Denkmethoden
  • Informationsverarbeitung
  • Gehirnfitness
  • Energetische Entspannungsübungen und -techniken
  • Meditationstechniken
  • Stressbewältigungstraining

 

Mehr als die Vergangenheit oder die Zukunft, interessiert mich das JETZT.

Den JETZT möchte ich leben und im JETZT bestimme ich meine Zukunft …. Ramona Kramp

Dein Nutzen

  • Mehr Wohlbefinden und Lebensqualität durch die Entwicklung von Strategien für alle 5 Lebensbereichen
  • Ganzheitliches Herangehen an das Thema Gesundheit
  • Erweiterung der Handlungskompetenz
  • Aufdecken von Verhaltensmustern und Bewertungen
  • Bewusstmachung und Verarbeitung von Blockaden
  • Förderung der Achtsamkeit für die eigene Person und Wertschätzung
 
3 wertvolle Tage die Dein Leben bereichern werden. Ebenso auch völlig verändern können. Du erhältst einen persönlichen roten Faden im Leben und in der Umsetzung (einschließlich Materialien, geführte Meditation für den Alltag.
 
 

Meine Methoden sind auf zwei miteinander vernetzten Ebenen angesiedelt: 

  1. Erste Ebene:   Kommunikation und Organisation, Selbst- und (äußere) Menschenkenntnis.
  2. Zweite Ebene: Rhythmus, Zeitqualität, innere Selbstfindung, Achtsamkeit, Intuition, Lenkung der Sensibilität
Nicht unsere Augen sehen die Welt, sondern unsere Einstellung
 
Verlängere und Verjünge auch Du Deine Lebenskraft durch Meditation
Wir leben in einer Welt der Polarität und erleben aktuell eine Bewusstseins-Renaissance – einen Paradigmenwechsel. Werte und Lebenseinstellungen der Menschen haben sich in den letzten Jahren verändert. Die einzige Konstante ist Veränderung.
 
Zur Anfrage und Buchung sende mir bitte Deine kompletten Adressdaten, Telefonnummer sowie Deine Fragen zu.
Ich melde mich sofort und persönlich bei Dir zurück.
Meine eMailadresse: ramona.kramp@saraha-social-web.net

 

Deine
Ramona Kramp
Coaching.Seminare.Training
Präsenz-Coach
Telefon +49 (0) 8323 – 9696603
Einzel Sitzungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung!
 

Kompetente Ausbildung zum Coach durch anerkannte AusbilderIn DCMV

Zertifizierung

Mein Abschluss und Zertifizierung erhielt ich am 30.April 2011: Umfang, Inhalte und Aufbau der Ausbildung erfolgten nach den Standards des Deutschen Coaching und Mediatorenverbandes e.V. (www.DCMV.de).PFEOS, das Kompetenz-Zentrum Gisela und Peter Krämer ist eine der besten Adressen im deutschsprachigen Raum. Durch die über 20jährige Erfahrung und Vernetzung der Bereiche Training, Coaching und Mediation profitierte ich enorm
Mein Slogan: Lebe authentisch und Du fühlst Dich innerlich frei – Konzentriere Dich auf das Wesentliche!“  Die meisten Menschen machen sich nicht klar, dass sie alles, was sie brauchen um in ihre Kraft zu kommen, bereits in sich tragen. Coaching ist schlicht und ergreifend dazu da, dieses Potential, diese Ressourcen nutzbar zu machen. Ob dies mit einem externen Coach geschieht oder ob Sie selbst das in die Hand nehmen, wichtig ist, dass Sie beginnen.

 

Authentizität Training Coaching – Dein Durchbruch

Dein Leben – Dein Durchbruch!

Lebe authentisch und Du fühlst Dich innerlich frei. Harte Arbeit, dafür stimmen die Ergebnisse! Wenn Du etwas für ein freies, erfolgreiches und sinnvolles Leben tun möchtes – dann ist dieses „Hilfe zur Selbst_Hilfe“ Coaching der erste Schritt zu mehr Lebenskraft, Freude, Lebensenergie, Gesundheit, Mut, Erfolg, Liebe und Glück. 

Du fühlst Dich wie im Nebel? Du drehst Dich im Kreise? Andere leben genau das, was Du auch leben möchtest?

Vorrangig geht es uns Menschen in der schnellen Arbeitswelt und im Alltag überwiegend um Druck- und Stressbewältigung.

Gedanken führen zu Gefühlen und diese  zu Reaktionen. Ein ewig währender Kreislauf von Säen und Ernten. Du hast die Möglichkeit ab sofort die richtigen Samen für die richtigen Ergebnissen zu setzen. Sowie ein Gärtner Samen für Rosen setzt und diese dann auch erntet. Niemals käme er auf den Gedanken, Samen für Unkraut zu setzen. Er erntet genau das, was er sät. So sieht es auch in unserem Leben aus. Wir ernten genau das, was wir mit unseren Worten und Taten säen.

Was soll das alles, wirst Du nun denken. Ich fühle und ich denke … meine Ergebnissen bereiten mir keine Freude und erzeugen immer wieder den gleichen Wirbel.  Genau hier zu diesem Gedankenschritt stehe ich Dir als „Hilfe zur Selbsthilfe Coach“ zur Verfügung. Ich gebe Dir durch meine Jahrzehnte lange Erfahrung, Ausbildung und Coaching, die nötigen Impulse aus Deinem jetzigen Kreislauf auszubrechen. Deinen Durchbruch zu erfahren. Wie – Nehme Kontakt auf. Wir vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch und checken ob die Chemie passen kann. Wenn ja, vereinbaren die ersten Schritten auf dem Weg zu Deinem Durchbruch. Wir besprechen im Detail, was Du erwarten kannst und ich freue mich, Dich kennenzulernen und auf Deine Fragen.

Gerne bin ich telefonisch unter meiner Rufnummer in Deutschland +49 (0) 8323 9696603 für Dich erreichbar.

Ein erfolgreiches Coaching lässt Dich die Einzigartigkeit Deiner Persönlichkeit (wieder) schätzen lernen, lässt Dich Deine Fähigkeiten und Ressourcen (wieder) entdecken. Viele haben auf diesem Weg auch ihre Berufung gefunden.

Damit dies gelingt gilt für mich das Prinzip: Gleiche Augenhöhe. Als Coach und Trainerin stehe ich nicht über dem Klienten, der in seinen Fachgebieten ebenso kundig ist wie ich in meinem. Meine Aufgabe ist es, Dich in Deinem persönlichem Wachstum und Entwicklung von Lösungen hinsichtlich Deines  Anliegens zu unterstützen und mich im Laufe des Prozesses mit meinem Tun entbehrlich zu machen. Denn das ist das Ziel von meinem Coaching „Hilfe zur Selbst_Hilfe“ . Zeige Präsenz und lege eine Spur in Deinem Leben!

Wann ein Coaching sinnvoll sind

  • Wenn Du zu viel Stress und Druck ausgesetzt bist
  • Wenn Du Dich wie in einer Sackgasse angekommen fühlst
  • Wenn Du das Gefühl hast, Du erlebst immer wieder die gleiche Situation
  • Wenn Du den Sinn nach dem Leben suchst
  • Wenn Du ein neues Gleichgewicht zwischen Anspannung und
    Entspannung herstellen möchtest
  • Wenn Du Deine Motivation, Energie und Vitalität vergrößern möchtest
  • Wenn Du Deinen „inneren Schweinehund“ überwinden möchtest
  • Wenn Du Deine Intuition finden und mit ihr gehen möchtest
  • Wenn Du die Zusammenhänge zwischen körperlichen Beschwerden
    und aktueller Lebenssituation verstehen und beeinflussen möchtest
  • und … 

Methoden

Als Methoden haben sich in meinem Seminare und im Coaching Prozess moderne Tools des Gehirnforschungsbereich, Personal Coaching, in Kombination mit altem Körperwissen aus verschiedenen Kulturen der Welt bewährt. Welche Tools wir verwenden werden, klären wir persönlich.  

Mehr als die Vergangenheit oder die Zukunft, interessiert mich das JETZT.

Den JETZT möchte ich leben und im JETZT bestimme ich meine Zukunft …. Ramona Kramp

Ich freue mich darauf, auch Dich kennenzulernen. Nehme einfach jetzt Kontakt auf, ich melde mich umgehend zurück. Sollte ich nicht gleich erreichbar sein.

Ramona Kramp
Präsenz Coach
Coaching.Seminare.Training
Telefon +49 (0) 8323 – 9696603
Einzel Sitzungen nur vorheriger Terminvereinbarung möglich!

Kompetente Ausbildung zum Coach durch anerkannte AusbilderIn DCMV

Zertifizierung

Mein Abschluss und Zertifizierung erhielt ich am 30.April 2011: Umfang, Inhalte und Aufbau der Ausbildung erfolgten nach den Standards des Deutschen Coaching
und Mediatorenverbandes e.V. (www.DCMV.de).PFEOS, das Kompetenz-Zentrum Gisela und Peter Krämer ist eine der besten Adressen im deutschsprachigen Raum.
Durch die über 20jährige Erfahrung und Vernetzung der Bereiche Training, Coaching und Mediation profitierte ich enorm.

Mein Slogan: Lebe authentisch und Du fühlst Dich innerlich frei – Konzentriere Dich auf das Wesentliche!“

Die meisten Menschen machen sich nicht klar, dass sie alles, was sie brauchen um in ihre Kraft zu kommen, bereits in sich tragen. Coaching ist schlicht und ergreifend dazu da, dieses Potential, diese Ressourcen nutzbar zu machen. Ob dies mit einem externen Coach geschieht oder ob Sie selbst das in die Hand nehmen, wichtig ist, dass Sie beginnen

 

Weihnachten – VON WEGEN FEST DER LIEBE

Umfrage: Fast die Hälfte der Bundesbürger rechnet Weihnachten mit Streit

So harmonisch geht es nicht immer an den Feiertagen zu: 48 Prozent der Bundesbürger rechnen zu Weihnachten mit Streit in der Familie. Foto: djd/CreditPlus Bank

So harmonisch geht es nicht immer an den Feiertagen zu: 48 Prozent der Bundesbürger rechnen zu Weihnachten mit Streit in der Familie.
Foto: djd/CreditPlus Bank

(djd). Die meisten Bundesbürger sehen Weihnachten mit Vorfreude entgegen – und lassen es sich auch etwas kosten. Einer Umfrage der CreditPlus Bank zufolge geben 58 Prozent zwischen 100 und 500 Euro für’s Fest aus. Wo einiges investiert wird, sind auch die Erwartungen recht hoch, werden aber oftmals enttäuscht. „Alle Jahre wieder kommt es vor allem aus zwei Gründen zu Konflikten in den Familien“, so Beate Fuchs von RGZ24.de. Zum einen sitze man tagelang aufeinander, die Distanz aus dem Alltag falle plötzlich weg. Dazu komme der Stress rund ums Fest: Nach der Adventszeit mit dem Geschenke-Marathon und den sonstigen Vorbereitungen liegen die Nerven häufig blank.

Bundesbürger sind realistisch – sie rechnen mit Streit

Viele Bundesbürger sind in Sachen Weihnachten inzwischen realistisch geworden: 48 Prozent von ihnen rechnen mit Streit an den Feiertagen. Auch das ergab die Umfrage. Befragt wurden die Teilnehmer nach ihren persönlichen Erfahrungen hinsichtlich der Gründe. Elf Prozent zoffen sich wegen enttäuschter Erwartungen und neun Prozent streiten darüber, wer für das Festessen in der Küche steht oder die Wohnung glänzend putzt. Ebenso viele geraten bei der Abstimmung aneinander, ob die Feier zu Hause oder bei Verwandten stattfindet. Generell wird die familiäre Nähe nicht von allen geschätzt: Für jeweils acht Prozent sind quengelnde Kinder und die lieben Schwiegereltern der Hauptgrund für Streit an den Feiertagen. Mehr Informationen zur Umfrage gibt es unter www.creditplus.de.

Locker bleiben und Streit vermeiden

Für den Fotografen machen alle gute Miene - Weihnachten im Kreis der großen Familie kann aber auch ganz schön an die Nerven gehen. Foto: djd/CreditPlus Bank/fotolia.com/Wavebreakmicro

Für den Fotografen machen alle gute Miene – Weihnachten im Kreis der großen Familie kann aber auch ganz schön an die Nerven gehen.
Foto: djd/CreditPlus Bank/fotolia.com/Wavebreakmicro

Wie aber lassen sich Streitigkeiten zu Weihnachten möglichst vermeiden? Wenn die Festtage beispielsweise zur Kochorgie ausarten, bedeutet das ungeheuren Stress für denjenigen, der stundenlang in der Küche stehen muss. Für Entspannung kann ein Restaurantbesuch oder das gemeinsame Zubereiten der Speisen sorgen. Auch die Auswahl der Geschenke spielt eine große Rolle für ein lockeres Fest: Hat der Partner sich Gedanken gemacht, tritt automatisch ein Wohlgefühl ein. Lieblose Präsente dagegen können das Stresslevel schnell noch erhöhen.

Quelle

CreditPlus Bank AG, Stuttgart

Kurztext / Weitere Fakten

Sparen – aber nicht an den Geschenken

(djd). Sparen ist in vielen deutschen Haushalten angesagt, das macht auch vor Weihnachten nicht halt. Einer Umfrage der CreditPlus Bank zufolge wollen 86 Prozent der Bundesbürger zum Fest weniger Geld ausgeben. Geschenke soll es aber weiterhin unbedingt geben. Nur 22 Prozent der Befragten würden bei Präsenten für ihre Liebsten knausern. Deutlich häufiger wird der teure Restaurantbesuch durch ein selbstgekochtes Essen ersetzt. Und 41 Prozent der Deutschen gönnen sich selbst Weihnachten keine Arbeitspause und stellen sich aus Geldmangel an den Herd.

 

Andere haben sich auch den Blogartikel „Erkenne Dich Selbst – Freude und Kraft im Hier und Jetzt“ klicke hier  zum Abrufen des gesamten Artikels 

Ramona Kramp
Unternehmerin
Lebensmanagement „Life & Work“ Coach
4 Jahrzehnten Lebensmanagement in allen 5 Bereichen sprechen für sich!
Telefon +49 (0) 8323 – 9696603
Einzel Sitzungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung!
Seminare und Training finden in den harten Wintermonaten auf Mallorca statt

Kompetente Ausbildung zum Coach durch anerkannte AusbilderIn DCMV

Zertifizierung

Mein Abschluss und Zertifizierung erhielt ich am 30.April 2011: Umfang, Inhalte und Aufbau der Ausbildung erfolgten nach den Standards des Deutschen Coaching und Mediatorenverbandes e.V. (www.DCMV.de).PFEOS, das Kompetenz-Zentrum Gisela und Peter Krämer ist eine der besten Adressen im deutschsprachigen Raum. Durch die über 20jährige Erfahrung und Vernetzung der Bereiche Training, Coaching und Mediation profitierte ich enorm

Positionieren – Beruf – Wohlstand vermehren

Sie werden sehen, dass der Weg zur Positionierung, zum Sinn erfüllenden Beruf nicht mal eben so zu gehen ist. Vielmehr handelt es sich um eine Reise, in deren Verlauf sich Ihr Einkommen, sprich Ihr Wert und auch Ihre Persönlichkeit entfalten werden.

Entscheidend für die Frage, ob diese Reise ein Erfolg für Sie wird oder nicht, ist vor allem Ihre innere Einstellung.

Hilfreich ist es, wenn Sie den klaren Willen haben, zu gewinnen. Und nicht nur antreten, um nicht zu verlieren. Stellen Sie einen entsprechenden Anspruch an sich und Ihr Leben.

Meine Sichtweise zum Leben:Wenn wir uns nicht ehrlich bemühen aufzuwachen, werden wir während unseres gesamten kurzen Lebens schlafen!“

Was ist bei vielen Menschen in ihrem Leben geschehen. Statt einen Beruf zu wählen den sie lieben, wurde zunächst ein sicherer, gut bezahlter und angesehener Beruf mit Karrieremöglichkeiten gewählt. Die Karrierezielen wurden erreicht, das Einkommen hat sich erhöht, ein gewisses Ansehen ist ebenso vorhanden. Was ist ebenso geschehehen: Eine subtile Unzufriedenheit, eine Unfähigkeit ein sprudelnder Quell in sich zu spüren ist entstanden. Die Folge eine innere Leere.
Wurde eine Familie gegründet und entsprechend gebaut, dann fällt dieser Zustand unter „Schmerzensgeld“.

Oft hilft dann gerne das „Schicksal“ nach. Es erfolgt ein Nachfolger auf dem Arbeitsplatz. Die Firma geht in Konkurs. Sie erhalten eine Kündigung.

„Vermeintlich“ wird Ihnen von außen unerwartete Hindernissen in den Weg gelegt, welche eine direkte Neuorientierung geradezu herausfordern. Genau diese Situation sollte Dankbarkeit auslösen – denn genau diese Situation ist eine Chance zum Neubeginn. Eine Chance endlich eine begeisternde Tätigkeit, die Sie jeden Tag aufs Neue herausfordert – genauso wie Sie sich das wünschen. Dabei bieten Sie Ihrer Umgebung noch einen echten Nutzen. Ihr Leben wird plötzlich mehr mit Sinn und Freude erfüllt.

Ihre Positionierung – Einfaches Leben

Was bedeutet Positionierung?  Sie fühlen sich in Ihrer Mitte und alles geschieht leicht. Im Flow sein.

Wie sieht Ihr konkreter erster Schritt aus – Sich selbst entdecken! Herausfinden, wer Sie in Ihrer Essenz wirklich sind und was Sie in Ihrer Einzigartigkeit ausmacht. Nur so können Sie Ihre eigene Authentizität wahrnehmen, erspüren und leben. Sobald Ihr Kern und die wahre Essenz sichtbar ist, wird daraus die Positionierung erkennbar.

Nun folgt der zweite Schritt: Aus der Positionierung und ihren bisherigen Erfahrungen, Talenten und Potenzialen eine dazu passende Tätigkeit zu finden oder zu entwickeln.

Wenn Sie Ihre wahre Positionierung für sich entdeckt haben, steht einem erfüllten und erfolgreichen Leben nichts mehr im Wege.

Unser kurzes Leben stellt uns stets vor neuen Herausforderungen, sei es im Berufsleben, in der Partnerschaft oder in der Entwicklung unseres ganz individuellen Lebenskonzepts.

Als Coach  sehe ich meine Verantwortung darin, Menschen neue Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, mehr aus sich und ihrem Leben zu machen. Was mich motiviert sind meine Visionen und der Wunsch, etwas zu einer besseren Welt beizutragen. 

Ich begleite Menschen in ihrer Lebensgestaltung, ihre Positionierung zu entdeckten und in ihrer Gestaltung von Liebe und Beziehung. Meine Einzelcoachings, Workshop oder Seminaren bieten Ihnen eine ganz besondere Entdeckungsreise zu sich selbst.

Sie können: Die eigene Positionierung finden und beruflich durchstarten, täglich Ihren Wert erkennen und den Wohlstand vermehren, erhalten was Ihnen entspricht. Sie können eine erfüllte und glückliche Beziehungen mit allen Herausforderungen und Höhen und Tiefen freudvoll genießen und leben.

Ihrem eigenen Leben einen wahrhaft tiefen Sinn geben und so Ihre eigene Lebensaufgabe verwirklichen.

Ich unterstütze Sie gerne in diesem Prozeß und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihre Ramona Kramp
Unternehmensberatung mit System
Unternehmerin seit 2004 im Allgäu
Lebensmanagement und Präsenz-Coach
D- 87509 Immenstadt am Alpsee im Allgäu
Telefon +49(0) 8323-9696603,
eMail: austausch@saraha-social-web.net

Integrale Ziele setzen – 15 Impulse

Wie lassen sich integrale Ziele setzen und was hast Du davon?

Wenn sich Menschen Ziele setzen, begehen sie oft verhängnisvolle Fehler. Verhängnisvoll deshalb, weil sie geradezu kontraproduktiv für das Erreichen der Ziele sind. Dies lässt sich vermeiden, wenn wir uns an die nachfolgenden Tipps halten:

1 Ziele sollten konkret und präzise sein.

Sie wissen ja: Wenn ich etwas vermeiden möchte, dann erhalte ich eben genau das. Ich sage zu Dir „Vergiss die Farbe Rot!“ – was geschieht, Deine Welt besteht plötzlich nur noch aus roten Elementen. Du erhältst genau das, worauf Du Deinen Fokus lenkst. Wer keine klaren Ziele formuliert, der wird auf dem Wühltisch des Lebens das nehmen müssen, was er ergattern kann.  Hast Du Dich ein wenig in Achtsamkeit trainiert, dann weißt Du, so wie Du auf Geschehnisse reagierst – genau diese Energie und Haltung Du Dir erneut in Dein Leben manifestierst. 

2 Ziele sollten begeisternd formuliert sein.

In den Worten sollten Freude und das tiefe emotionale Bedürfnis sein, dieses Ziel zu erreichen, zum Ausdruck kommen. Auf diese Weise bekommen Ziele einen magnetischen Charakter. Das Endergebnis zieht uns geradezu an. Wenn wir uns schwertun, unser Ziel begeisternd, emotional, zu beschreiben, so sollten wir uns fragen: Will ich das eigentlich wirklich? Die Meisten haben angefangen, sich mit meinem Authentizität Training auseinander zu setzen.

3 Ziele sollten positiv formuliert sein.

Unser Unterbewusstsein hat keinen Sinn für das Wort „nicht“. Sie kennen sicher das alte Beispiel: Denke nicht an Erdbeeren mit Schlagsahne. Natürlich denken wir jetzt genau daran. Darum dürfen wir auch nicht sagen: „Ich möchte nicht mehr rauchen.“ Oder: „Ich möchte nicht mehr so viel essen.“ Positiv formuliert kann ein Ziel lauten: „Ich werde zu diesem Zeitpunkt mein Business auf die nächst höhere Ebene bringen“.  Du bist Dir unsicher bei Deiner Zielformulierung – dann nehme Kontakt zu mir auf! Ich kann Dir ganz bestimmt die richtigen Impulsen geben!

4 Ziele müssen schriftlich fixiert sein.

Unser Gedächtnis ist sehr trügerisch. Ziele, die wir nicht aufgeschrieben haben, ändern wir in unserem Kopf ständig. Wir merken es gar nicht. Denn Ziele, die nicht schriftlich formuliert sind, passen sich einfach den Gegebenheiten an. Dann passiert etwas, was wir eigentlich nicht wollen: Statt, dass sich die Gegebenheiten uns anpassen, passen wir uns der Situation an. Wir alle haben einen breiten Gewohnheitstiger in uns.

5 Die Ziele sollten in unserer Macht stehen.

Natürlich ist es gut, sich sehr große Ziele zu setzen. Lernen über den Tellerrand zu sehen und um die Ecke zu denken. Wie aber wollen wir dies erreichen und überprüfen, bzw. vorantreiben? Es ist ja schön, wenn jemand sagt, die Weltmeere sollten nicht so stark verschmutzt werden und der Urwald nicht mehr abgeholzt werden. Aber steht das wirklich in unserer Macht? Möglicherweise setzen sich diese Menschen unterbewusst solch unerreichbare Ziele, um ihr Gewissen zu beruhigen. Gleichzeitig haben sie sich die Absolution für ihr Nichthandeln gegeben. Vielleicht wäre es besser, den Baggersee um die Ecke schöner und sauberer zu gestalten – als darüber zu reden, die Weltmeere zu retten. Dies ist nur ein Beispiel zum Verständnis.

6 Ziele sollten im Präsens formuliert werden.

Während das Futur uns anzeigt, dass etwas in der Ferne liegt, verweist das Präsens auf die zeitliche Nähe. Das Ziel wird noch gegenwärtiger, noch magnetischer und zu einem absoluten „Ich muss“ (mich fängt es an im Bauch zu kitzeln und wenn ich nicht reagiere dann habe ich das Gefühl ich erlebe gleich einen inneren Vulkanausbruch – kennst Du das?). Wir können uns dann unser Leben gar nicht mehr vorstellen, ohne dieses Ziel tatsächlich zu erreichen. Durch diesen Trick spannen wir unser Unterbewusstsein noch stärker für unsere Ziele ein. Es funktioniert!

7 Unsere einzelnen Ziele sollten sich gegenseitig klug unterstützen.

Wenn jemand zum Beispiel sagt: „Ich möchte ein Jahr allein um die Welt fahren“, und gleichzeitig das Ziel verfolgt, im nächsten Jahr eine glückliche Familie zu gründen, so wird beides nicht möglich sein. In einem solchen Fall sollten wir eins von beiden zurückstellen. Wir können von Frankfurt aus nicht gleichzeitig nach Moskau und nach Paris fahren. Beinahe hätte ein Jungunternehmer genau aus diesem Grund sein Unternehmen verloren. Ganzheitlich orientierte Ziele können ein mords Spannungsverhältnis erzeugen und Verluste in Dein Leben bringen.

8 Unsere Ziele sollten glaubhaft und erreichbar sein.

Hier schlage ich die 50:50-Formel vor, zumindest für größere Ziele: Mindestens zu 50 Prozent müssen wir glauben können, dass wir es schaffen, und zu 50 Prozent sollte es ein echtes Risiko und ein Wagnis sein. Damit ist sichergestellt, dass wir mit den Beinen auf dem Boden der Realität „Anlauf nehmen“ können und gleichzeitig von dort aus einen Sprung zu unserer nächsten Entwicklungsstufe wagen. Ansonsten wird es auch zu spirituell – habe ich sehr oft kennengelernt und hier sehr viel Mitgefühl für diese liebevollen und im Lebensmanagement unfähige Menschen entwickelt. Klaro gebe ich auch ihnen meine jahrzehntelange Lebenserfahrung als Unterstützung.

Vielleicht wendest Du nun ein: „Ich würde mir aber viel lieber höhere Ziele setzen.“ Mein Vorschlag: Tue das ruhig, aber erst nachdem Du drei- bis fünfmal mit der 50:50-Formel kleinere Ziele erreicht hast. Lerne Dich kennen. In allen Facetten und mit Achtsamkeit. Verordne Dir hier ein Trainingsprogramm. Gerne kannst Du Dir entsprechende Impulse bei mir abholen 🙃🍀🙃

Zu viele Menschen haben bereits den Mut verloren, weil sie sich anfangs zu hohe Ziele gesetzt und diese dann nicht erreicht haben. Erinnere Dich: Wir überschätzen, was wir in einem Jahr erreichen können, und wir unterschätzen was wir in zehn Jahren erreichen können.

9 Definiere Deine Ziele klar.

Sofern es sich um sehr große Ziele handelt, kannst Du Zwischenschritte definieren, die Du dann nach und nach abhaken kannst. Ich habe ein sehr praktisches „Weniger Arbeiten und Mehr Erreichen“ Tool zur Verfügung.

10 Deine Ziele sollten Deinen persönlichen Lebenssinn und Deinen Werten entsprechen.

Das leuchtet ein: Wenn die Ziele den Werten widersprechen, dann fehlt uns der Antrieb; wir bringen nicht die innere Kraft auf oder empfinden bei Erreichen der Ziele ein schlechtes Gewissen. Ein glückliches Leben setzt voraus, dass wir uns integer in Bezug auf unsere Werte verhalten. Unsere Ziele sollten im Idealfall immer nur Puzzelsteinchen sein, aus denen sich unsere große Lebensvision zusammensetzt. Dazu ist es natürlich hilfreich, sich seiner Werte bewusst zu sein und seinen Lebenssinn zu kennen.

11 Unsere Ziele sollten sinnvoll sein.

Das gilt besonders für die größeren Ziele: Sie sollten uns einen Sinn geben. Wissenschaftler haben festgestellt, dass Menschen weit mehr durch die Sinn Erfüllung zu motivieren sind als durch Geld. Wir brauchen einfach das Gefühl, etwas zu tun, was anderen Menschen hilft. Etwas, was die Welt ein bisschen besser macht. Etwas, was eben voller Sinn ist. Ziele, die sinnvoll sind, haben oft viel mehr Kraft.

12 Unsere Ziele sollten wir periodisch visualisieren.

Am besten tun wir das täglich. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Zum einen eine feste Routine. Wenn Du beispielsweise morgens ein Glas Wasser trinkst, kannst Du dabei die Augen schließen und Dir vorstellen, dass Du soeben am erreichen Deiner Ziele bist. Gleichzeitig ist das Wasser dann für Dich Energie, um Deine Ziele mit mehr Kraft zu erreichen.

Zum Anderen kannst Du jedes Mal, wenn sich Wartezeiten ergeben, diese fürs Visualisieren nutzen. In einem Stau kannst Du vielleicht für einige Minuten die Augen schließen und Deine Ziele visualisieren. Dann hast Du Frustration in Faszination verwandelt und kannst entspannt sagen: „Schau, schau, ein Stau.“ Das Gleiche kannst Du tun, wenn Du irgendwo in einer Reihe anstehen musst. Statt sich zu ärgern, nutzen Du Deine Zeit sinnvoll.

Falls es Dir nicht gelingt, Dein Ziel zu visualisieren, ohne dass Deine Gedanken dauernd abschweifen, solltest Du Dich fragen: „Will ich das wirklich?“ Unsere Ziele sollten uns ja glücklicher machen. Stellt sich dieses Glück nicht beim kurzen Visualisieren ein, wie sollten wir es dann dauerhaft genießen, wenn wir unser Ziel erreicht haben?

13 Deine Ziele müssen Sie von Zeit zu Zeit überprüfen.

Das sollte periodisch geschehen, also mindestens einmal im Jahr. Am besten aber sollten wir uns wöchentlich daran erinnern. Das Tool „Weniger Arbeiten – Mehr erreichen“ ist hierbei sehr hilfreich.

14 Du solltest festlegen, welche Maßnahmen Du bei einem nicht erreichen Deiner Ziele ergreifen kannst. Plan B

Die Maßnahmen bestehen einmal in einer Art Bestrafung, wie weiter oben bereits erklärt. Zum anderen kannst Du überlegen, was Du dann tun solltest, um Deine Ziele wirkungsvoller und sicherer zu erreichen. Welche Hilfe könnest Du in Anspruch nehmen? Mit welchen Menschen könntest Du reden? Welche Bücher solltest Du lesen?

15 Plane eine Belohnung für das Erreichen Deiner Ziele ein.

Auch die Belohnung haben wir bereits oben besprochen.

Vielleicht solltest Du zuerst einmal kräftig durchatmen. So viele Punkte, nur um Ziele zu formulieren. Auf der anderen Seite wissen wir: Lernen bedeutet, Unterscheidungen zu treffen. In dem Maße, in dem es uns gelingt, Unterschiede zu erkennen und Dinge konkreter und richtiger zu machen, in dem Maße können wir lernen und erfolgreicher handeln. Auch sind wir weniger manipulierbar!

Vielleicht geht es Dir wie den meisten Menschen: Wahrscheinlich hast Du Dir schon das eine oder andere Ziel gesetzt und es nicht erreicht. Die meisten Menschen benennen dann als Ursache ihre mangelnde Disziplin. Sie sagen: „Na ja, ich bin halt schwach.“ Was für eine verheerende Botschaft an das Unterbewusstsein! Die Wahrheit sieht meines Erachtens anders aus. Die meisten Menschen erreichen ihre Ziele aus zwei Gründen nie:

  1. Weil sie diese nicht korrekt bzw. nicht konkret formulieren. Das soll Ihnen in Zukunft nicht mehr passieren, wenn Sie mit den 15 Tipps arbeiten.
  2. Sie setzen sich Ziele, die sie nicht wirklich begeistern.

Bekanntlich glaube ich ja nicht so sehr an sture Disziplin als vielmehr an Leidenschaft und Begeisterung. Disziplin ist nur nötig, um neue Leidenschaften zu etablieren, neue Gewohnheiten. Wenn das aber einmal geschehen ist, dann übernimmt die Begeisterung. Von dem Punkt an läuft es von allein – bis auf wenige Ausnahmen und da ist dann wieder die Disziplin nötig.

Einen letzten Aspekt sollten wir beachten: Dieser Prozess hört nie auf – solange wir leben.

Gewinner fragen sich darum: Wie kann ich sicherstellen, dass ich mir nach einiger Zeit neue Ziele setze?

Solange wir leben, sollten wir uns immer wieder Ziele setzen. Ziele treiben uns an. Ziele halten uns in Bewegung. Ziele zeigen uns die richtige Richtung. Sie sind Motivation für unser Tun. Auf Ziele können wir kaum verzichten. Wenn wir ein Ziel erreichen, sollten wir feiern, uns freuen und uns glücklich zurücklehnen. Und nach einiger Zeit sollten wir uns wieder neue Ziele setzen. Vielleicht aus einem ganz anderen Bereich … Aber auf jeden Fall neue Ziele.

TUN!

  1. Überprüfe Deine Jahres- und Lebensziele 
  2. Trainieren das ideale Formulieren von Zielen mit mindestens einem großen Ziel, indem Du alle 15 Tipps in Deine Formulierung einfließen lässt.
  3. Wenn Du noch etwas mehr tun möchtest, dann überlege, welche Ziele Du nicht erreicht hast und ob das unter Umständen an den beiden zuletzt genannten Punkten liegt: „Falsche und unkonkrete Formulierung bzw. nicht genug Begeisterung für das Ziel.

Gerne stehe ich Dir zum Beispiel auch persönlichen in einem Online-Coaching zur Verfügung. Dein Vorteil: Du musst nirgendwo hinfahren sowie flexible Zeiten. Wäre eine Überlegung wert, was denkst Du? Zeit sparen und die Sicherheit haben „Deine und die richtigen Ziele auch zu erreichen!“

Ramona Kramp
Unternehmerin
Lebensmanagement „Life & Work“ Coach
4 Jahrzehnten Lebensmanagement in allen 5 Bereichen sprechen für sich!
Telefon +49 (0) 8323 – 9696603
Einzel Sitzungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung!
Möglich in München und im Allgäu Seminare und Training finden in den harten Wintermonaten auf Mallorca statt
 

Kompetente Ausbildung zum Coach durch anerkannte AusbilderIn DCMV

Zertifizierung

Mein Abschluss und Zertifizierung erhielt ich am 30.April 2011: Umfang, Inhalte und Aufbau der Ausbildung erfolgten nach den Standards des Deutschen Coaching und Mediatorenverbandes e.V. (www.DCMV.de).PFEOS, das Kompetenz-Zentrum Gisela und Peter Krämer ist eine der besten Adressen im deutschsprachigen Raum. Durch die über 20jährige Erfahrung und Vernetzung der Bereiche Training, Coaching und Mediation profitierte ich enorm
Mein Slogan: Lebe authentisch und Du fühlst Dich innerlich frei – Konzentriere Dich auf das Wesentliche!“  Die meisten Menschen machen sich nicht klar, dass sie alles, was sie brauchen um in ihre Kraft zu kommen, bereits in sich tragen. Coaching ist schlicht und ergreifend dazu da, dieses Potential, diese Ressourcen nutzbar zu machen. Ob dies mit einem externen Coach geschieht oder ob Sie selbst das in die Hand nehmen, wichtig ist, dass Sie beginnen.
 
Andere haben sich auch für das Thema (einfach auf nachstehendes klicken“ Freude Freiheit Leidenschaft: Ein Mallorca Urlaub der anderen Art interessiert