Lebensbaustein: Beziehung / Partnerschaft / Familie
Eine Beziehung muss nicht perfekt sein - sie soll glücklich machen ...

Beiträge Schlagworte:“iMarketing”

Buddhismus und die Praxis der Achtsamkeit 

Buddhismus und die Praxis der Achtsamkeit 

Die Praxis der Achtsamkeit ist ein wirksamer Bestandteil in der buddhistischen Lehre. Achtsamkeit bedeutet, sich auf den gegenwärtigen Moment auszurichten und wahrzunehmen, was ist und nicht was sein könnte oder sein soll. Eine bestimmte Art von Aufmerksamkeit – bezogen auf die Erfahrungen des gegenwärtigen Moments, ohne sie bewerten zu wollen oder sich mit ihnen zu…

Inneres Team – Das hätte mir mein Chef nicht antun dürfen

Inneres Team – Das hätte mir mein Chef nicht antun dürfen

  Beispiel-Situation: Du hast Dir eine Position im Beruf hart erarbeitet und jetzt nimmt Dir Dein Chef die interessanteste Aufgabe weg. Die Auslandskunden sollen zukünftig Deine Kollegin im anderen Team betreuen. Einfach, weil die Abteilungen neu strukturiert werden. Du wurdest nicht gefragt und Deine spontane Reaktion ist, alles hinzuschmeißen. Aber – das geht natürlich nicht….

Workshop: Erkenne Dich selbst – Positionierung finden

Workshop: Erkenne Dich selbst – Positionierung finden

Gute Positionierung trennt wie ein scharfes Messer. Sie trennt Dich deutlich von Deinem Mitbewerb, Kunden von Nicht-Kunden und Fans von Gegnern.   Eine erfolgreiche Positionierung bringt eine Menge Vorteile für Dich  bzw. Dein Geschäft. Die Vorteile Deiner klaren Positionierung Du kannst einfacher, kürzer und einprägsamer kommunizieren, was Du tustDu wirst leichter gefunden (auch online) und wahrgenommen Du wirst rascher wiedererkannt Du wirkst wesentlich…

Coaching – Das persönlichkeitsgerechte Selbstmanagement III

Coaching – Das persönlichkeitsgerechte Selbstmanagement III

Gibt es eine Notwendigkeit für effektives und damit erfolgreiches Handeln? Wer heute als privater oder öffentlicher Unternehmer von seinen Mitarbeitern eine Steigerung ihrer Arbeitsleistung qualitativ oder quantitativ fordert, dürfte sich in der Regel vergeblich bemühen. Warum ist das so? Weil nur im Ausnahmefall für die Steigerung der Arbeitsleistung ein angemessener, materieller und idealer Anreiz geboten…

Go Top