Lebenskunst Erfolg Kreativität

now browsing by category

Lebenskunst Erfolg Kreativität, gehe bewusst mit Authentizität Deine eigene Wege. Erkenne Dich selbst, lerne dich zu führen und so auch andere. Halte alle 5 Elementen in Deinem Leben ausgewogen. In der Balance und Du wirst inneren Frieden und eine neue Art von Freiheit finden.

 

Ziele setzen – Schmerz ist Schwäche, die den Körper verlässt

Ziele setzen

Weshalb setzen sich die meisten Menschen keine Ziele? Weil sie denken, in ihrem Leben erfahren zu haben, dass das eh nichts bringt. Sie spüren und denken: Ich erreiche sie sowieso nicht. Wie ist es bei Dir? Hast Du klare Ziele?

Ist es wirklich Angst

Warum haben 98 Prozent aller Menschen keine klaren, schriftlich ausformulierten Ziele? Dafür gibt es natürlich Gründe. Angst ist ein Hauptgrund. 

Angst ist nicht grundlos. Es gibt diese „falschen Beweise“ oder „falschen Erwartungen“ natürlich. Immerhin sind 77 Prozent der menschlichen Selbstgespräche negativ und werden überwiegend gar nicht wahrgenommen. Über 90 Prozent des täglichen Inputs eines durchschnittlichen Menschen ist unbewusst negativ. So sammeln Menschen falsche Beweise, die dann auf ihr Leben übertragen real erscheinen. Eben Angst. Angst ist also normal. Die entscheidende Frage lautet: Wie reagieren wir auf Angst?

Die meisten Menschen tun bei Angst: Nichts! Sie setzen sich keine Ziele und müssen auch nicht tätig werden. Aber das ist leider fatal. Mit menschlichen Schätzen ist es genau andersherum als mit Naturschätzen der Erde. Wenn wir Naturschätze aus der Erde abbauen, dann verbrauchen wir sie, indem wir sie gebrauchen. Genau umgekehrt verhält es sich mit den Schätzen eines Menschen. Wir verbrauchen sie, indem wir sie nicht benutzen. Wenn wir unsere Schätze benutzen, dann vermehren wir sie.

Die Yale-Studie

Wenn es um Ziele geht, wird immer wieder die berühmte Yale-Studie von 1953 herangezogen. Sie ist aber auch unglaublich aussagekräftig. Damals wurden ehemalige Studenten der Yale University zwanzig Jahre nach ihrem Hochschulabschluss gefragt, ob sie damals, während ihrer Studienzeit, Ziele aufgeschrieben hatten. 3 Prozent hatten das gemacht, 97 Prozent nicht. Vielleicht haben Sie das Ergebnis schon einmal gehört. Es ist wirklich fantastisch: Die 3 Prozent mit klaren Zielen hatten in ihrem Leben mehr Vermögen angehäuft als die anderen 97 Prozent zusammen.

Der Unterschied war also das Setzen von Zielen. Viele Bücher haben über diese Studie berichtet. Leider haben sie das Entscheidende verschwiegen: Es ging nicht nur darum, ob die Studenten ihre Ziele notiert, sondern ob sie einen regelrechten Zielplan entworfen hatten. Und das hatten eben nur 3 Prozent gemacht. Sie haben folgende Schritte beherzigt:

  1. Zunächst haben sie ihr Ziel identifiziert und aufgeschrieben.
  2. Dann haben sie im Detail die Gründe aufgeschrieben, warum sie das Ziel erreichen müssen.
  3. Sie haben notiert, welche Hindernisse es dabei zu überwinden gilt.
  4. Zudem haben sie sich gefragt, welche Menschen und Organisationen ihnen dabei helfen können, ihr Ziel zu erreichen.
  5. Sie haben überlegt, welches Wissen sie sich aneignen müssen, um ihre Ziele zu erreichen, zu welcher Persönlichkeit sie werden müssten.
  6. Sodann haben sie einen konkreten Aktionsplan entwickelt.
  7. Schließlich haben sie sich ein klares Datum gesetzt, bis wann sie ihr Ziel erreichen wollten.

Kannst du den Unterschied zu dir wahrnehmen? Jeder Mensch hat Ziele. Ob bewusst oder unbewusst. Es geht nicht darum, Ziele zu haben. Ein Ziel kann es zum Beispiel sein, heute etwas zu Abend zu essen. Das Umzusetzen ist jetzt keine Meisterleistung in einem Land wie Deutschland. Oder meinen Beitrag zu Ende zu lesen. Es ist wichtig, dass wir uns große Ziele setzen und diese auch konkret durchplanen. Sir Edmund Hillary ist sicherlich nicht als erster Mensch auf den Mount Everest gekommen, weil er sich gesagt hat: „Na ja, als ich eines Tages so durch die Gegend schlenderte, kam ich an diesen Berg …“

Zielstrategen fragen zu Recht: Wie kann man ein Ziel erreichen, das man nicht sieht? Oder noch viel schlimmer: Wie kann man ein Ziel erreichen, das man gar nicht hat? Wir brauchen also ein klares Ziel. Vitali Klitschko sagt: „Ein Mann ohne Ziel ist wie ein Pfeil ohne Spitze. Und dann brauchen wir einen klaren Plan! Erst bei der Planung offenbaren sich die Schwierigkeiten.

Sind Hindernisse wirklich Hindernisse

Wir müssen herausfinden, was zwischen uns und unseren Zielen steht. Wenn es keine Hindernisse gäbe, dann hätten wir diese Ziele ja schon erreicht und würden uns grundsätzlich bereitwilliger große Ziele setzen.

Wir müssen die Hindernisse nicht nur identifizieren, sondern wir müssen auch die Formel finden, mit deren Hilfe wir diese Hindernisse überwinden können. Für jedes Problem gibt es solche Formeln. Und es gibt Menschen, die uns diese Formeln beibringen können. Je stärker unser Wille ist, uns Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen, umso mehr steigt unser Vertrauen in diese Formeln (Bodo Schäfer).

Ein Zitat von Lama Ole Nydahl „Wir sollten gelegentlich über die eigenen Grenzen gehen, denn das schafft mehr Raum und ist sehr freudvoll.

Dein persönliches Buch

Bodo Schäfer: „Wir sollten alle ein Buch schreiben“. Als er damals das Buch „Weg zur finanziellen Freiheit“ geschrieben hatte, da wusste er „Auch wenn kein einziges Exemplar verkauft werden würde, war es ihm das absolut wert, dieses Buch zu schreiben. Es hat seinen Geist geordnet. Er hat seine Ziele klargelegt. Er hat sich seine Formeln aufgeschrieben. Am Ende hatte Bodo Schäfer die klare Formel, wie jeder finanziell frei werden kann, der den Preis zahlen will. Seine Seminaren wurden besser und seine Lebensqualität höher.

Wir sollten alle unser Buch schreiben. Davon ist Bodo Schäfer fest überzeugt. 

Das Buch Deines Lebens könnte heißen: „Wie ich das Beste aus meinem Leben heraushole“ oder „Wie ich meinem Leben mehr Sinn gebe“. Wir brauchen unser iBook. Das Ich-Buch.

Fazit: Genau das ist auch mein Vorschlag: Beginne heute Abend damit, das Buch Deines Lebens zu schreiben.

Fange mit den Zielen an

  • Was willst Du dieses Jahr erreichen?
  • Was willst Du in fünf Jahren erreichen, was in zehn Jahren?

Nutze die Formel der Yale-Studenten. Überlege, welche Gründe Du haben könntest, um diese Ziele zu erreichen. Gründe, die so stark sein sollten, dass Du Deine Ziele erreichen musst.

  • Überlege, welche Hindernisse Du überwinden musst.
  • Welche Menschen und Organisationen könnten Dir helfen?
  • Welches Wissen benötigst Du und welche Formeln müsstest Du lernen?
  • Wie könnte Dein konkreter Aktionsplan aussehen?
  • Und setze ein festes Datum dahinter.

Ist das aufwendig? Aber selbstverständlich. Das ist richtig harte Arbeit. Deswegen haben es ja auch nur 3 Prozent der Yale-Studenten gemacht. Und die Yale University lässt ohnehin nur die Besten der Besten zu. Also selbst die richtig Guten tun es mehrheitlich nicht.

Aber die Frage ist doch: Was wollen wir in unserem Leben erreichen? Wie wollen wir ein Ziel treffen, das wir gar nicht haben? Selbst wenn das gelingen würde, und das Leben spielt manchmal ja lustige Streiche, dann hätten wir nicht das Selbstbewusstsein, das wir aus dem Wissen ziehen: „Ich habe es selbst zustande gebracht.“ Und dann würden wir uns nur ängstlich an das klammern, was da zufällig in unser Leben geschlittert ist. Denn wenn wir es verlieren würden, wüssten wir nicht, wie wir Ersatz besorgen können. Solche Klammerer wirken extrem unsicher, verkniffen und freudlos.

Schaffen wir uns das Selbstbewusstsein, das wir brauchen, um ein erfülltes Leben zu haben. Um uns immer wieder faszinierende Ziele zu setzen. Drei Wege um diese Form von Selbstbewusstsein zu erreichen:

  1. Wir schreiben an unserem Erfolgsjournal
  2. Wir lernen unsere Werte kennen
  3. Wir setzen uns Ziele, die wir auch erreichen. Und notieren diese Erfolge. 

Machen wir uns bewusst, dass das auch mit Opfern verbunden ist. Der Dalai Lama sagt dazu: „Nur wer Schmerz aushalten kann, wird Glück erleben.“ Es ist also nicht immer leicht. Aber es gibt viel mehr schöne Momente als schwere. Und die Schwierigkeiten und Opfer können wir mit Humor nehmen. 

Ein Beispiel eines klugen Arztes zu seinem Patienten Bodo Schäfer: „Herr Schäfer, es wird Sie freuen, dass Sie alles essen können, was Sie wollen. Und ich habe Ihnen hier eine Liste vorbereitet von dem, was Sie essen wollen.“ Bodo Schäfer war übergewichtig.

Der Schmerz verliert seinen Schrecken, wenn wir ihn wollen. Wir alle können leben, wie wir wollen. Wir sollten uns Ziele setzen, weil wir das wollen.

In einem meiner Lieblingsfitness Studio’s, im „inform club Oberstaufen im Allgäu“ entdeckt: Schmerz ist Schwäche die den Körper verlässt. Gebe niemals auf!

Deine Ramona KrampTelefon +49 (0) 8323 9696603 in Deutschland / Bayern / Allgäu
Motivation- und Authentizität Coach
Bereich Digitale Burn Out Prävention & mehr, Digitalisierung und Business

Andere haben auch meinen IMPULS ZUM THEMA ZIELEN ERREICHEN gelesen oder

INTEGRALE ZIELEN SETZEN – 15 IMPULSE

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Aufstand der Frauen am 14. Februar 2018 – in München und Weltweit

Vom Women´s March in Washington bis zum Münchner Marienplatz fordern Frauen ihre Rechte ein und zwar für ein „Ende der Gewalt an Mädchen und Frauen“ sowie für „Selbstbestimmung und für internationale Frauensolidarität“.

 

Auch die Stadt München unterstützt One Billion Rising, indem sie die Veranstaltung finanziell fördert und der Oberbürgermeister Dieter Reiter persönlich die Schirmherrschaft übernommen hat. Die Veranstaltung hat längst mediale Aufmerksamkeit erreicht, von regionaler bis internationaler Berichterstattung.

 

Seit 2012 setzt One Billion Rising weltweit ein Zeichen. Wir schauen hin, wo andere wegschauen: Jede dritte Frau weltweit wird – nach Angaben der Vereinten Nationen – geschlagen, missbraucht oder vergewaltigt.

 

 

Mit der Kraft des Tanzes durchbrechen Menschen in 190 Ländern auf 10.000 Veranstaltungen die Reduzierung der Frau auf die Opferrolle. WIR sind stark, WIR sind sichtbar, WIR verbünden uns:

 

Am 14.02.2018, 15.30 Uhr bis 20 Uhr, geben prominente Rednerinnen wie Claudia Stamm, Fadumo Korn oder Lydia Dietrich vor dem Rathaus den Forderungen der Frauen eine Stimme.

 

Als Teil einer weltweiten Bewegung fordert One Billion Rising München e.V.: „Internationale Frauensolidarität – für ein Ende der Gewalt an Mädchen und Frauen“.

 

Für Interviews und Fragen stehen gerne zur 3 Frauen Verfügung:

  • Dr. Corina Toledo
  • Alexandra Kugge
  • Silvia Schwarz

 

Die Kontaktdaten: One Billion Rising München e. V.
Wilderich-Lang-Straße 6 (Eingang Schulstraße), 80634 München
eMail: info@onebillionrising-muenchen.de 
Homepage http://www.onebillionrising.de/
Facebook https://www.facebook.com/OneBillionRisingMuenchen
Instagram http://www.instagram.com/onebillionrisingmuenchen/?

 

veröffentlicht auf diesem Blog von Ramona Kramp, Unternehmerin seit 2004 im Allgäu

 

Augen auf, Ja sagen – Jetzt erst recht! Dein Glück liegt im Tun

Augen auf und Ja sagen: Ja, mir geht es nicht gut. Ja, ich ändere das jetzt. Dein Glück liegt in diesen besonderen sehr kurzen Momenten verborgen. Vielleicht hast Du es schon einmal gelesen oder gehört: „Jeder Held bekommt und folgt seinem Ruf“. Dies zeigen Heldenfilme genauso wie erfolgreiche Kinofilme. Der Anstoß kommt entweder von außen, von einem guten Freund, Partnerin, vom Kollegen, von einem Buch oder aus Dir Innen heraus. Sehr häufig ist es so, dass dieser Ruf inmitten einer Krise kommt. Praktisch als einen Aufruf, jetzt endlich Innezuhalten, Umzukehren.

Denn auch Du kannst Deinem Leben eine neue Richtung geben, ohne in eine Krise – gesundheitlich oder wirtschaftlich – zu kommen.

Jetzt erst recht! Ja sagen und raus …

Übernehme Verantwortung. Für die eigene Gesundheit, für deinen Erfolg im Business, in der Liebe, im Fitness. Egal mit welchem Lebensbaustein Du anfängst, mein wertvoller Impuls als Coach für Dich zur Umsetzung „Übernehme Verantwortung“. Auch ich bin meinen Weg durch Täler und über Bergspitzen gegangen. Mal oben und dann wieder im Tief gelandet. Bis ich begriffen hatte, durch eine persönliche Erfahrung einer gravierenden Selbstheilung habe ich entdeckt, dass es eine Kraft gibt, die Jenseits meiner Konzepte und meines KnowHow existiert. Diesen Weg habe ich ausschließlich entdeckt, in dem Moment wo ich mich total auf mich alleine stellte und Verantwortung übernommen habe. Unglaublich und geschehen. Diese Erfahrung von Verantwortung in allen Lebensbausteinen zu übernehmen beschenkte mich im Laufe der Jahren mit wirklich sehr kraftvollen und weiteren wunderbaren Ergebnissen.  Immer wieder auf’s Neue, denn Verantwortung an Andere abzugeben und sich Fremd bestimmen zu lassen, fällt ja ach so leicht. Ganz besonders in Lebensbereichen wie in der Medizin, in welchen wir uns eben überhaupt nicht auskennen. Dennoch habe ich gerade in diesem Bereich Lebens verändernde Erfahrungen gemacht. Ich habe zum Beispiel eine harte und schwere Diagnose hinterfragt und ich bin einfach zu weiteren Fachärzten gegangen. Weiterhin folgte ich sehr meiner Intuition und meinem Bauchgefühl. Ich suchte nach für mich passenden Lösungen ohne starke Chemiepräparate nehmen zu müssen. Ganz kurz – es gelang mir. Anhaltend seit mehreren Jahren.

Sich selbst an seinLebenssteuer stellen. Darum geht es jetzt. Und jetzt lässt sich der drängende Impuls nach freiem Willen keineswegs mehr aufhalten. Du stoppst nun selbst Deine innere Bereitschaft Dich Fremd bestimmen zulassen. Ich hatte begonnen selbst zu handeln, für mich zu stehen, besonders für meine Gesundheit und ein glückliches Leben mit Freunden und Familie leben zu wollen.

In solchen Situationen sind „Ja – ich glaube an Dich, ich weiss Du schaffst das“ Freunde sehr wichtig. Ebenso Vorbilder. Jeder Mensch der sich gut aufgehoben, unterstützt fühlt, lässt los und fühlt sich sicher. Das ist die mentale Seite. Diese wirkt direkt auf unsere Protonen oder Moleküle des Körpers ein. Wer sich sicher fühlt, der ist entspannt.

Betrachten wir uns ganz kurz was Stress verursachen kann: Der Selbstheilungsprozess des Körpers läuft bei langandauernden und immer häufiger auftretende Stresssituationen auf Sparflamme. Stress macht vergesslich und auch traurig. Deine gestressten Mitmenschen leiten häufiger an chronischen Krankheiten, an Misserfolgen, an Einsamkeit oder Depressionen als Du, wenn Du Dein Leben, Dein Vorwärtsgehen jetzt in Deine Hände nimmst.

Wir als Menschen können mehr als wir uns zugestehen

Eine einfache Änderung der Sichtweise, ändert Deine Gedankenwelt und diese wiederum Deine Gefühlswelt und die daraus resultierenden Handlungen. So einfach kann es sein. Am leichtesten und am effektivsten geht dies mit einem ausgebildeten und Lebenserfahrenen Coach an der Seite. Dieser Coach gibt Dir Hilfe zur Selbsthilfe zu Deinen Veränderungsprozessen. Impulse die Deinen Weg zur Eigenverantwortung nur beschleunigen können. Ein Kurswechsel sollte mitunter schnell erfolgen. So wie es bei mir gewesen ist. Dennoch in kleinen Schritten. Allein mein innerer Eindruck (meine mentale Seite) dass ich überhaupt etwas für mich tun kann und genau die passenden Methoden, Mitteln und Freunde auf diesem Weg zur Seite habe, regulierte erheblich meine Selbstheilungskräften. Da ich zwischenzeitlich ebenso mehreren Menschen aus solchen Prozessen helfen konnte, weiss ich, dass dieser Weg der Eigenverantwortung und Kehrtwendung uns hilft, aus angestammten Verhaltensmustern herauszukommen, uns zu heilen, ein Sinnvolles Leben zu führen. Die Ergebnisse in allen Lebensbausteine zu erreichen, die wirklich wichtig sind und das Leben lebenswert und glücklicher, erfolgreicher, Liebenswert, machen.

Die geeigneten Mitteln auf dem Weg: Eine leichte Umstellung in der Ernährung, Bewegung ist Leben, Bewusstmachung was Gedanken verursachen können und Meditation.

Auf dem Weg bleiben und einfach weitergehen mit Deiner Eigenverantwortung und dennoch mit lieben Menschen an Deiner Seite

Ganz klar irgendwann zeigt sich der innere Schweinehund oder Menschen die keineswegs wollen, dass Du Dich veränderst. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten dies im Ansatz zu erkennen und zu verändern. Du wirst mental stärker, die Körperchemie verändert sich und Deine Aufwärtsspirale hat sich in Bewegung gesetzt.

Position beziehen und zeigen „Jetzt erst recht“ Dein Glück liegt im Hier und Jetzt im Tun

Bleibe mit Beharrlichkeit auf Deinem Weg. Egal wieviel und von wem der Gegenwind kommt. Nutze die Tricks, die Du Dir von Deinem Coach zeigen lassen kannst. Es ist ganz normal, dass das gewohnte Umfeld, den neuen Lebensstil, Deine neue Lebenseinstellung, ablehnen wird. 

Behalte Deine mentale Stärke und gesunde Abgrenzung bei. Es geht um Dich, um ein: „Augen auf und um ein Ja zu Dir und zum Leben zu sagen – Jetzt erst recht!“ Gegen den Strom mit Mut – Raus aus der Krise! Egal aus welcher ….

Das Wunder der Heilung, zum Beispiel, geschieht völlig von alleine und unerwartet. Ganz leicht und mit einer verblüffenden Selbstverständlichkeit. Ebenso kommt der Erfolg unerwartet aus einer völlig neuen Richtung oder Deine neue Partnerschaft oder …

Das Glück liegt wirklich im TUN und nicht im Ziel selbst. Das Tun beinhaltet etwas Magisches in sich. Sobald wir handeln, jeden Tag auf’s Neue und immer wieder, auch immer wieder erneut versuchen, geschieht das Magische – das Wunder. Unausweichlich kommen ganz andere hilfreiche und unbekannte Kräfte zu Hilfe. Es erwachsen uns nie geahnte Kräfte, eine unerschütterliche Zuversicht, die uns hilft, unsere Aufgabe auch zu erfüllen. Nur wer beginnt, kann diese Energie des Weitergehens, des Weiterzumachen, immer wieder entdecken und nutzen. Diese spezielle Energie ist Neu für Dich. Deshalb wird es nun auch eine neue Erfahrung für Dich, niemals aufzuhören, wenn sich der Erfolg nicht sofort einstellt. Wer aufhört, gibt der geheimen Magie keine Chance.

Also – Augen auf und Ja sagen – Im Hier und Jetzt! Gegen den Strom mit Mut – Jetzt erst Recht!

Losgehen, auch wenn Niemand an Dich glaubt, dass Du es schaffen kannst. So war es bei mir. Gebe Deinem Körper, Deinen Fähigkeiten, Deiner Persönlichkeit eine Chance. Überrasche Dein Umfeld ebenso mit einer Selbstheilung, mit einer neuen Selbstorganisation welche Dich zu Deinem wichtigsten Ergebnis führt. Erzähle oder schreibe Jetzt Deine Lebensgeschichte neu.

Wer bist Du überhaupt … löse immer wieder Deine Bremsen und nehme Dein Lebenssteuer in Deine Hände.

Ich freue mich jetzt schon, über Deinen magischen Erfolg.

Ramona Kramp „Ich lebe immer wieder Neu und frisch ausgerichtet, glücklich im Hier und Jetzt!“
Unternehmensberatung mit System
Unternehmerin seit 2004 im Allgäu
Coaching.Seminare.Beratung
Du kannst gerne einen persönlichen kostenlosen Kennenlern-Termin vereinbaren!
Telefon +49 (0) 8323 9696603
eMail: beratung@saraha-social-web.net

Zur Kontaktaufnahme fühle Dich frei auf das Bild klicken 

Du kannst mehr als Du glaubst☀️Dein Glück liegt im Tun☀️Wie? Den Weg kann ich Dir als Deinen Coach zeigen☀️

Zu allen Neuigkeiten und Tools als zertifizierter Coach halte ich mich über meine hochwertigen und konstanten Weiterbildungen zum Vorteil für meine Klienten oder SeminarteilnehmerInnen auf dem Laufenden.

Meine kompetente Ausbildung und Zertifizierung zum Coach und Facilitator habe ich durch anerkannte AusbilderIn DCMV erhalten. Meinen Abschluss und Zertifizierung erhielt ich am 30.April 2011: Umfang, Inhalte und Aufbau der Ausbildung erfolgen nach den Standards des Deutschen Coaching und Mediatorenverbandes e.V. (www.DCMV.de).

PFEOS, Kompetenz-Zentrum Gisela und Peter Krämer ist eine der besten Adressen im deutschsprachigen Raum. Durch die über 20jährige Erfahrung und Vernetzung der Bereiche Training, Coaching und Mediation profitierte ich enorm.

Was ist Persönlichkeitsentwicklung sowie 8 Impulse

Was ist Persönlichkeitsentwicklung?

Obwohl wir alle einzigartig geboren sind, besitzen wir dennoch Merkmalen, die uns von den anderen abheben. Diese Merkmale gilt es zu definieren, wer wir sind und wie wir auf Situationen reagieren.

Sehr oft stehen wir uns mit unseren Reaktionen auf Geschehnissen selbst im Weg. Wir lieben unseren Partner und dennoch schaffen wir es, dass wir uns alleine fühlen. Wir wollen Karriere und dennoch schaffen wir es, dass wir Möglichkeiten und Chancen vorbeiziehen lassen. Andere Menschen bekommen alles was sie sich wünschen und vorstellen, nachgeworfen. Wir aber müssen um alles kämpfen, hart Arbeiten und erreichen dennoch vielleicht 30 % unserer Ziele. Es gibt endlose Beispiele wo sich Menschen im Kreise drehen, sich wiederholt in einer Sackgasse wieder finden. Die Gedanken haben einfach eine Schwerkraft. Wie jede Kraft der Natur, kann die Schwerkraft für und gegen uns arbeiten. Die Richtung dieser Schwerkraft einiger Gewohnheiten kann uns davon abhalten, dahin zu gehen, wohin wir wollen. Tiefsitzende gewohnheitsmäßige Neigungen wie Selbstzweifel, Ungeduld, Kritiklust oder Selbstsucht abzulegen, die die Grundsätze menschlichen Wirkens verletzen, erfordert mehr als ein bißchen Willenskraft und einige kleine Veränderungen in unserem Leben. Es ist eine überwältigende Anstrengung notwendig, sich aus dieser Schwerkraft zu befreien. Wenn wir es dann tatsächlich geschafft haben, gewinnt unsere Freiheit eine völlig neue Dimension.

 

 

Veränderung – wirkliche Veränderung kommt von Innen nach Außen …

Die Tatsache aber bleibt bestehen, dass wir alle einzigartig sind. Jeder auf seine eigene Art und Weise. Was bei manchen fehlt, ist eine tiefe Leidenschaft in die richtige Richtung. Diese gilt es zu entzünden, um letztendlich den wichtigsten Schub nach vorne oder endlich weiter zu gehen, auszulösen. Diese tiefe Leidenschaft zu entdecken und zu entwickeln geschieht ihm Rahmen einer Persönlichkeitsentwicklung.

Persönlichkeitsentwicklung ist nichts anderes als die Handlung, sich von einer zähen und festgefahrenen Schwerkraft im Daseins, zu einem lebendigen, motivierten und leidenschaftlichen Leben zu bewegen. Es gilt in der Tat, diese Einzigartigkeit ohne Zögern und Grenzen zu feiern. Mit dem Unterschied mit viel mehr Begeisterung und tiefer Leidenschaft sowie mit der Fähigkeit anders zu denken. Steve Jobs zum Beispiel sagte, dass Leidenschaft das Vorwärtsgehen einer Person fördert. Wenn es keine Leidenschaft gibt, dann wird ein gewöhnlicher Mensch sicherlich aufhören sich in die richtige Richtung zu entwickeln. Steve Jobs glaubte an seine Produkte, er hatte Vertrauen zu seinem Geist und seinen Ideen. Immer wenn etwas schief gegangen ist, hat er niemals seine Produkte beschuldigt, er hatte es verstanden, dass etwas getan werden kann, um die Dingen umzudrehen. Erfolgreiche Menschen lassen sich durch ihre Träume inspirieren  und konzentrieren sich auf die Mittel, mit denen sie Ergebnissen erwirken können. Auf das was sie hindern könnte, ist völlig uninteressant zu wissen.

Erfinder sehen ihre Erfindungen. Künstler sehen ihr vollendetes Werk. Erfolgreiche Unternehmer sehen ihr blühendes Geschäft. Visionäre, Sozialarbeiter, ehrenamtlich Tätige sehen eine Gesellschaft, in der sich alles zum Besseren gewandt hat.

 

8 Persönlichkeitsentwicklung Impulse

Sei so positiv wie ein Proton

Ein Proton (ein positiv geladenes Teilchen innerhalb des Atomkerns) kann seine positive Grundhaltung niemals verlieren. Wir Menschen tatsächlich auch nicht. Dennoch geschieht es.

Einfach viel leidenschaftlicher sein

Der beste Weg, um irgendeine Arbeit zu erledigen ist, diese mit leidenschaftlicher Power zu tun. Zum Beispiel: Perfektionismus oder Anstrengungen mehr und mehr in leidenschaftliche Emotionen zu verwanden, so kann jedes Hindernis auf dem Weg zum Ziel ausgelöscht werden. Wer es schafft diesen Weg gehen zu können, wird ein Meister seines Lebens werden.

Emotionen – Gefühle mit Sorgfalt behandeln

Auch wenn sich das Leben als eine Achterbahnfahrt darstellt, besteht dennoch die Möglichkeit auch diese Situationen genießen zu können. Die Gefühle sollten niemals die Kontrolle über Situationen übernehmen. Es besteht die Möglichkeit diese in den Griff zu bekommen. Viele Beispiele in der Welt belegen, dass dies möglich sein kann. Reaktionen und Emotionen können, rechtzeitig wahrgenommen, in Freude, Kraft, Konzentration, Liebe, transformiert werden. Oder besser verständlich, beherrscht werden. Der Vorteil:  Zentriert und ruhig in schwierigen Situationen bleiben zu können. Bei extremen Herausforderungen kann ein kühler Kopf behalten werden, Ideen können nach vorne kommen, die einen kompletten Perspektivenwechsel zum Vorteil für alle Beteiligten bedeuten.

Lernen, auch ein wenig die Sorgen der Anderen zu teilen – Mitgefühl entwickeln

Lernen, mitfühlend zu sein. Das nächste Mal, wenn ein Mitarbeiter, Kollege, der Partner, ein gravierender Fehler begeht, einfach stehen lassen, ohne einen inneren Groll aufkommen zu lassen. Die Sichtweise erweitern, dass wir uns alle ständig weiterentwickeln und dass Niemand perfekt ist, hilft, Ruhe und Frieden im Herzen zu finden. Diese Vorgehensweise hilft extrem, sich selbst und andere leichter oder besser zu akzeptieren.

Loben

Lob aus einem ehrlichen Herzen heraus, aus einer Begeisterung heraus, hebt das Bewusstsein und schenkt Begeisterung sowie neue Energie. Im Gegenzug hilft diese Reaktion, die gleichen Qualitäten in uns selbst zum Erblühen zu bringen. So werden wir letztendlich ebenso strahlen wie die Sonne.

Effektiv kommunizieren

Wir kommunizieren entweder durch unsere Anwesenheit oder durch Ausdruck unserer Gefühle. Klarheit in die eigene Art zu Kommunizieren zu bringen, hilft, dass die Menschen mit welchen wir es zu tun haben, auf uns besser und positiver reagieren.

Sei ein Löwe bei Gefahr

Angesichts von Widrigkeiten, die sich bei Herausforderungen stellen können, werden die Überlebenschancen höher sein. Ohne Druck, Angst sich den Herausforderung zuversichtlich widmen. Es kann nur eine Möglichkeit geben. Entweder wird die Widrigkeit überwunden oder etwas Unschätzbares gelernt.

Geduld ist kein einfaches Gut, dennoch eine unschätzbare Qualität

Geduld ist „die Geheimzutat“ dafür, ein Gewinner zu werden. Fieberhaftigkeit und schnelle Reaktionen schaden mehr als sie nützen. Daran denken, ruhig und geduldig zu bleiben, um stressfrei bleiben zu können. Um kluge Entscheidungen zu treffen. Wird die eigene Persönlichkeit entsprechend trainiert, können im Ergebnis plötzlich 30 Sekunden Entscheidungen möglich sein.

Die Kunst des richtigen Atmens

Last but not least, richtig Atmen. Sehr oft weitgehend ignoriert, die Atmung ist mit ein Schlüssel zu einem stressfreien und positiven Leben. Die wahre Kraft des Atmens als Unterstützung lernen, zum Beispiel bei der Meditation, beim Yoga, damit Stressoren auf körperliche Ebenen aufgelöst werden können.

Wie kann Persönlichkeitsentwicklung geschehen oder trainiert werden? Jeder kann es machen.

Die Entwicklung der richtigen Persönlichkeitsmerkmalen für den Erfolg ist eine 100% machbare Aufgabe. Keineswegs einfach, aber dennoch machbar.

Aus diesem Grunde habe ich die Persönlichkeitsentwicklung-Seminaren auf Mallorca gestartet. Zum  Thema: „An der eigenen Persönlichkeit arbeiten „Wer bin ich, Wo will ich hin, Was ist der Sinn meines Lebens, Was will ich tun oder bewegen können“.

 

Alle meine Seminaren finden in Verbindung mit dem Calligraphy Health Yoga, von Master Yang in mehr als 40 Jahren entwickelt, statt. Diese Seminare werden für kleine Gruppen oder auch im Einzel-Coaching angeboten. Jeder Teilnehmer erfährt seine Individualität, da die Gruppen klein gehalten werden. Mehr Informationen den durchgeführten Seminaren können per Klick auf den nachstehenden Link http://saraha-social-web.net abgerufen werden.

Jeder Seminarbaustein beinhaltet das effiziente Werkzeug – Persönlichkeitsentwicklung. 

Bausteine der Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung können sein, wie

  • Förderung einer sinnvollen Vogelperspektive auf das Leben
  • Achtsamkeit – Im Hier und Jetzt Training – Meditation
  • Intuition ausbauen und nutzen
  • Glaubenssätze erkennen und nutzbar machen für den Beruf, Beziehung, Fitness, Finanzen, Spirit
  • Lernen zu meditieren und hierdurch die eigene Konzentration und Wahrnehmung zu schärfen und zu stabilisieren
  • Stressfreies und gesünderes Leben
  • Bessere Entscheidungsfähigkeit
  • Werte, Vision, Ziele – Herausschälen zur Unterscheidung „Fremdbestimmt oder Eigenbestimmt, eigene Ziele und Visionen entwickeln und wie erreichen“
  • Erfolg
  • Lebenssinn finden
  • Weniger Arbeiten und dennoch mehr erreichen – Neues Zeitmanagement, angekommen im digitalen Zeitalter

Persönlichkeitsentwicklung Seminar:

Dauer 3-6 oder auch 10 Tagen, je nachdem, welche Vorkenntnissen und auf welches Thema wir uns konzentrieren werden.

Wo finden die Seminare statt? Im Allgäu und auf Mallorca.

Fühle Dich frei und teile mir mit, was Dich konkret interessiert. Benutze hierzu den nachstehenden Link zum Kontaktformular http://eepurl.com/c2tX4b

Ramona Kramp & Team
Unternehmensberatung mit System
Unternehmerin seit 2004 im Allgäu
Präsenz-Coach „Ich lebe im Jetzt“
Coaching.Seminare.Training „Gewusst wie: Im TUN bleiben!“

Impuls „Lege auch Du eine Spur in Deinem Leben und zeige, dass es Dich gibt!“
oder wie es Oliver Wendell Holmes ausdrückte: „Wie schade ist es um Menschen, die nie singen und die ihr Lied mit ins Grab nehmen.“
Es ist eine Tragödie, zu sterben, ohne sein Lied gesungen zu haben.

Telefon: +49 (0) 8323 9696603
Xing https://www.xing.com/profile/Ramona_Kramp

Kontaktadresse: In der Hub 5, D-87509 Immenstadt im Allgäu

Andere haben sich auch das angesehen:

Das Seminar auf Mallorca: Weniger Arbeiten und Dennoch viel Erreichen – Ein  Seminar, welches Dein Leben verändert

Zeit ist das kostbarste Gut überhaupt und viel mehr wert als Gold. Ist diese erst einmal vergangen, kann sie nie mehr ersetzt werden.

Kontaktformular http://eepurl.com/c2tX4b

Unsere beste Zeit ist im Hier und Jetzt

Unsere beste Zeit ist im Hier und Jetzt. Das ist ein großes Geschenk, das wir uns machen können. Das eine Extrem ist sicherlich das Designen unserer Zukunft. Das andere Extrem ist das absolute Leben im Hier und Jetzt.  Uns muss bewusst sein: Wir leben nicht erst dann, wenn wir ganz gesund sind, wenn wir finanziell frei sind, wenn wir uns verliebt haben

Impuls: Gute Erinnerungen sollten wir schätzen. Aus schlechten Erfahrungen sollten wir lernen. Niemals jedoch sollte die Vergangenheit uns belasten. Und auch die Zukunft nicht

Ein Weg sich auf die Zukunft vorzubereiten, ist der, zu akzeptieren, was geschehen ist. Wenn wir uns mit unserer Vergangenheit versöhnen, finden wir Mut für unsere Zukunft.

Nun kann es ja so sein, dass die Zukunft nicht so verläuft, wie wir das planen. Das ist auch gar nicht schlimm, solange wir nicht Sklaven einer Illusion geworden sind. Solange wir nicht verlernt haben, im Hier und Jetzt zu leben, so wie kleine Kinder das können. Vielleicht trainieren wir das spätestens im nächsten Seminar-Urlaub. Unseren Tag spielerisch zu verbringen und die Zeit aus den Augen zu verlieren.

Gelassenheit

In allen Sprachen und Dialekten gibt es für diese Lebenseinstellung einen Ausdruck. In England: That’s life. Amerikanisch: Take it easy. Und im Allgäu sagt man: es passt schon – alles ist gut. Eine solche Einstellung hilft uns, Ärgernissen mit Humor zu begegnen. Auch wenn natürlich klar ist, dass es sich dabei um eine lebenslange Aufgabe handelt. 

Wir sind immer herausgefordert, zu akzeptieren, was ist. Vor allem bei Schicksalsschlägen und wirklichen Herausforderungen.

Mir hat es immer geholfen, zu verstehen: Wir müssen nicht immer glücklich sein. Es ist im Grunde genommen sogar naiv, immer nur glücklich sein zu wollen. So ist das Leben nicht. Es gibt auch dunkle Zeiten. Es gibt Zeiten der Trauer und der Krankheit. Natürlich können wir mental stärker und stärker werden. Erwarten wir aber nicht zu viel von uns. Sich an einem übernatürlichen Ideal zu messen, ist nicht unbedingt der direkte Weg zum Glück. Viel lebensklüger kann es sein, zu sehen was ist und möglich sein kann.

 

Weisheit

Was tun wir, wenn wir einmal ganz am Ende sind? Können wir auch dann weise reagieren? Weisheit ist nicht nur etwas für wenige Auserwählte. Weisheit kann trainiert werden.

So provokativ es klingen mag: Erst wenn wir verinnerlicht haben, auch „dieser Moment geht vorüber“, können wir den Augenblick wirklich genießen. Auch unser Leben geht vorüber. Unser Körper ist vergänglich.

Ich wünsche mir, dass Du den Weg des innerlichen frei Werdens gehen kannst. Denn meines Erachtens ist in unserem System ein wirklich authentisch geführtes Leben nur in innerer Freiheit möglich. Aber bitte bedenke: Das ist nur die eine Seite der Wahrheit. Auf der anderen Seite steht unser Glück. Und dieses Glück erwächst aus der Fähigkeit, im Hier und Jetzt zu leben und dabei gleichzeitig zu wissen: Auch dieser Moment, dieses Gefühl, wird vorübergehen.

Wir wisssen es, Glück hat nichts mit rauschartigen Zuständen zu tun. Denn auch diese gehen vorüber und können ein platt gewalztes Feld im Außen sowie im Inneren hinterlassen.

Vergnügen zum Beispiel sind ein billiger Ersatz für Glück. Ich habe nichts gegen Vergnügen. Aber Vergnügen machen vergnügt, nicht glücklich. Wer dies unterscheiden und leben kann, hat angefangen sich zu beschenken. Wer dagegen immer stärkere Vergnügen sucht, überdeckt damit womöglich seine Unfähigkeit, ganz einfach „glücklich zu sein“.

Es könnte einen Teil unserer Lebensaufgabe ausmachen, hinter der inneren Freiheit das Glück zu entdecken. Zwischen einem authentisch geführten Leben und Glück, über die gelebten Momenten im Hier und Jetzt, die ganz feinen Unterschiede zu erfahren. Und alle Momente sind niemals statisch. Die glücklichsten Menschen, die ich kenne, haben sich befreit. Sie sind erleuchtet und kümmern sich liebevoll, mit Weisheit und befreiend um andere Menschen. 

Warte nicht auf bessere Umstände – erschaffe Dir Deine Umstände, die Du haben möchtest. Im Hier und Jetzt!

 

Andere haben sich für das Urlaubs-Seminar auf Mallorca interessiert – für weiterführende Infos klicke auf den Link  http://saraha-social-web.net/seminare-2/

 

Ramona Kramp
Coaching.Seminare.Training „Gewusst wie: Im TUN bleiben!“
Präsenz-Coach
In der Hub 5 – D- 87509 Immenstadt im Allgäu
Telefon +49 (0) 8323-9696603


Kompetente Ausbildung zum Coach durch anerkannte AusbilderIn DCMV

Zertifizierung

Mein Abschluss und Zertifizierung erhielt ich am 30.April 2011: Umfang, Inhalte und Aufbau der Ausbildung erfolgten nach den Standards des Deutschen Coaching und Mediatorenverbandes e.V. (www.DCMV.de).PFEOS, das Kompetenz-Zentrum Gisela und Peter Krämer ist eine der besten Adressen im deutschsprachigen Raum. Durch die über 20jährige Erfahrung und Vernetzung der Bereiche Training, Coaching und Mediation profitierte ich enorm