Bodo Schäfer

now browsing by tag

 
 

Mein Tagesimpuls: Boris Grundl – Disziplin ist Freiheit

ZITAT: „Disziplin ist Freiheit.“ – Boris Grundl

Übermittelt von Bodo Schäfer sowie seine persönliche Sichtweise, siehe nachstehend:

Über Freiheit gibt es viele Missverständnisse. Die meisten Menschen denken: Freiheit ist, tun und lassen zu können, was man will. Also alles, was einem gerade in den Sinn kommt.

Ist das wirklich Freiheit? – Ich meine: Nein!

Mein Kollege und guter Freund Boris ist im Alter von 25 Jahren in Mexiko im Dschungel von einem 10 Meter hohen Felsen in eine kleine Lagune gesprungen. Das war sehr mutig, aber sein Nacken hat sich überstreckt und er hat sich den siebten Halswirbel gebrochen. Seitdem ist er zu 90 % gelähmt.

Nach dem Unfall lag er zwei Monate nur auf dem Rücken. Vor seinem Unfall war er unter den Top 100 Tennisspielern in Deutschland. Er wurde beneidet. Auf einmal bekam er nur Mitleid. Er wurde Sozialhilfeempfänger. Es war die Hölle für ihn.

Warum schildere ich Ihnen das? Nun, Boris braucht morgens zwei Stunden, um sich für den Tag bereit zu machen. Er braucht zwei volle Stunden, nur um überhaupt das Haus verlassen zu können. Und das jeden verdammten Tag.

Ich habe mich oft mit ihm darüber unterhalten. Ich nenne das eine ungeheure Disziplin.

Und Boris sagt: „Ja, aber Disziplin ist für mich positiv besetzt. Denn Disziplin schenkt mir Freiheit.“

Boris Grundl ist inzwischen der Führungsexperte Nr. 1 in Deutschland. Einkommensmillionär, finanziell frei.

Boris ist in den Olymp der Sprecher aufgenommen worden: „die Speakers Hall-of-Fame“.

Ich hatte die Ehre die Laudatio für Boris zu halten, dazu hatte ich nur acht Minuten Zeit. Das ist nicht viel, wenn man bedenkt, dass ich Boris jetzt über 23 Jahre kenne.

Wie immer wenn wir wenig Zeit haben, müssen wir uns auf das Wesentliche besinnen. Und bei Boris ist das ganz klar seine Disziplin. Er lässt nicht zu, dass der Rollstuhl ihn gefangen hält, sondern er hat sich durch seine Disziplin befreit.

Ich will jetzt nicht sagen: Wenn Boris das schaffen kann, dann können es auch viele andere Leute schaffen. Das wäre platt.

Denn richtig ist: Boris hat eine ungeheure Willenskraft. Und er hat Disziplin. Und diese Disziplin hat ihn frei gemacht.

Worauf besinnt Du Dich? Bei mir persönlich ist es die Einfachheit in meinem authentisch geführten Leben – dies schenkt mir meine Freiheit … 

Deine Ramona Kramp

Ramona Kramp
Unternehmerin
Lebensmanagement „Life & Work“ Coach
4 Jahrzehnten Lebensmanagement in allen 5 Bereichen sprechen für sich!
Telefon +49 (0) 8323 – 9696603
Einzel Sitzungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung!

Kompetente Ausbildung zum Coach durch anerkannte AusbilderIn DCMV

Zertifizierung

Mein Abschluss und Zertifizierung erhielt ich am 30.April 2011: Umfang, Inhalte und Aufbau der Ausbildung erfolgten nach den Standards des Deutschen Coaching und Mediatorenverbandes e.V. (www.DCMV.de).PFEOS, das Kompetenz-Zentrum Gisela und Peter Krämer ist eine der besten Adressen im deutschsprachigen Raum. Durch die über 20jährige Erfahrung und Vernetzung der Bereiche Training, Coaching und Mediation profitierte ich enorm
Mein Slogan: Lebe authentisch und Du fühlst Dich innerlich frei – Konzentriere Dich auf das Wesentliche!“  Die meisten Menschen machen sich nicht klar, dass sie alles, was sie brauchen um in ihre Kraft zu kommen, bereits in sich tragen. Coaching ist schlicht und ergreifend dazu da, dieses Potential, diese Ressourcen nutzbar zu machen. Ob dies mit einem externen Coach geschieht oder ob Sie selbst das in die Hand nehmen, wichtig ist, dass Sie beginnen.
Andere haben sich auch für das Thema (einfach auf nachstehendes klicken“ Freude Freiheit Leidenschaft: Ein Mallorca Urlaub der anderen Art interessiert

Tagesimpuls: Geben – Geben – Geben

Wenn ich in meinem Leben eines gelernt habe, wieviele andere Menschen ebenso, dann dieses: Es gibt eine ganz klare Reihenfolge, wie Erfolg entsteht – Geben.Geben.Geben. Dann, und erst dann kommt die Phase Zwei: Nehmen.Nehmen.Nehmen. 

Frag Dich also, was Du Geben kannst. Und zwar nicht mit der Intention, um etwas zurückzubekommen, eher mit der inneren Wahrnehmung – weil Du gerne gibst und weil Du es kannst.

Sobald Du damit anfängst, werden die Dinge aus den unterschiedlichsten Richtungen zu Dir zurückkommen. Und das ist kein esoterisches Wunschdenken, sondern ganz einfach ein universelles Gesetz von Ursache und Wirkung.

Und genau darum geht es doch – in unserem Leben, in unserer Arbeit, bei allem, was wichtig ist: Nicht Intelligenz und harte Arbeit allein bringen den Erfolg, sondern die Umsetzung einiger wesentlicher Erkenntnissen.

Gedankenspiel nach dem Pareto-Prinzip – Nachstehende Inspiration holte ich mir von Bodo Schäfer

  • Wenn wir 80 Prozent unserer Freude und unseres Glücks aus nur 20 Prozent unserer Beziehungen ziehen, was wäre dann die Konsequenz?
  • Wenn wir 80 Prozent unserer Ergebnisse aus 20 Prozent unserer Arbeit ziehen, was ist dann die offensichtliche Konsequenz?
  • Wenn wir 80 Prozent unseres Glücks aus 20 Prozent unserer Tätigkeiten und erlebten Situationen erhalten, können wir uns dann von den anderen 80 Prozent verabschieden (weil die ja nur zu 20 Prozent zu unserem Glück beitragen)? Kann es wirklich so einfach sein?

Ich freue mich auf Deine Antworten!!!

Ramona Kramp
Selbstfindung Coaching – Positioniere Dich und finde zu Deiner Persönlichkeit
Facebook https://www.facebook.com/coachingpositionierungimage/timeline?ref=page_internal

Angesehen wurde ebenso http://saraha-social-web.net/workshop-eigenbestimmt-den-weg-ins-business-finden/